Kreativwerkstatt Literatur - Wettbewerb 2016-2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreativwerkstatt Literatur

Materialien / Links > Materialien
Umsetzung: Kreativwerkstatt Literatur

I. Vorbemerkung
Literatur besitzt immer noch die Fähigkeit, Botschaften zu transportieren, die vielfach erst später konsensfähig werden. (in: Ivo Bock, Literaturwissenschaftler der Universität Bremen, sinngemäß in Zeitschrift „Osteuropa“, Nr.1/2003)
Für Kreativaufgaben zu Literatur können Beiträge gemäß der Vorschlagsliste in der Wettbewerbsbroschüre sowie - ergänzend - weitere Projekt-Vorschläge auf der homepage gewählt werden. Zudem liefert die homepage des früheren Wettbewerbs „Böhmen und mähr“ (2004), Texte, (auch methodische) Anregungen/Materialien sowie eine umfangreiche Auswahlbibliografie deutscher und tschechischer Autoren. (siehe dort zudem unter „Zusatzwettbewerbe“, „Umsetzung“, „Literatur“)
Die für den Wettbewerb 2016/17 hier vorgelegte Auswahlbibliografie an Autoren und Titeln sind als eine ergänzende Aktualisierung zu betrachten, die neben den früher genannten die Suche nach Werken oder Hintergrundwissen erleichtern kann. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, maßt sich keine Wertung an. Einzelne Titel wurden nochmals übernommen.
Nur der Einfachheit und Übersicht halber sind tschechischsprachige und deutschsprachige Autoren aus dem böhmisch-mährisch-schlesischen Raum teils in getrennten Listen aufgeführt. Einzelne Werke existieren in jeweiliger Übersetzung in beiden Sprachen.

Anmerkung:
Zur Literaturgeschichtsschreibung nach territorialen statt sprachnationalen Gesichtspunkten vgl.:
Hohmeyer, Andrea, Dr.: “’Böhmischen Volkes Weisen’. Die Darstellung der deutschsprachigen Dichtung in den böhmischen Ländern der Jahre 1895 bis 1945. Probleme und Perspektiven territorialer Literaturgeschichtsschreibung in Mitteleuropa“. Erträge Böhmisch-Mährischer Forschungen, Bd.4, 2002, LIT Verlag Münster)


II. Aktuelle Jahrestage

  • Schon, Jenny: erhält den diesjährigen Andreas-Gryphius-Preis. Feierliche Übergabe im Gerhart Hauptmann-Haus in Düsseldorf am 18.11.2016.

  • Max Mannheimer (gest. 23.09.2016): Spätes Tagebuch. Pendo Verlag, Zürich 2005, ISBN 3-86612-069-9. Auch Piper Verlag

  • Max Mannheimer: Drei Leben. dtv, München 2012, ISBN 9783423249539.

  • Pater Engelmar Unzeitig („Engel von Dachau“): Seligsprechung in Würzburg am 24.09.2016

  • Marie Ebner Eschenbach (* 13. September 1830 - † 12. März 1916)

  • Emilie Schindler (* 22. Oktober 1907 † 5. Oktober 2001


Auswahlbibliografie

A) deutschsprachige Autoren (Auswahl)

Hinweise vorab:

Die Bibliothek des Haus des Deutschen Ostens/München ist mit etwa 80 000 Bänden zu fast allen Themen, die die Herkunftsgebiete (Kultur, Geschichte, Politik) der vertriebenen Deutschen betreffen, die derzeit größte Spezialbibliothek, dieser Art in Bayern. Auch in Übersetzung vorliegende Titel tschechischer Autoren liegen auf. Ausleihe für 4 Wochen ist kostenlos, Fernleihe gegen Portogebühr:
http://www.hdo.bayern.de/
http://www.hdo.bayern.de/bibliothek/bestand/index.php
E-mail: bibliothek@hdo.bayern.de

Hilfreich ist auch die Nachfrage beim Adalbert Stifter Verein, München, der von vertriebenen Künstlern und Wissenschaftlern aus Prag und den Sudetenländern gegründet wurde:
www.stifterverein.de
Autorenlexikon http://stifterverein.de/de/autorenlexikon.html
Publikationen http://stifterverein.de/de/publikationen.html
Adalbert Stifter Verein ASV 2012: Bestenliste der 1990-2010 publizierten Erzählliteratur zur Geschichte Böhmens und Mährens in deutscher Sprache bzw. deutscher Übersetzung (s. auch unter tschechichsprachigen Autoren: Laura Staniszewski, Radio Prag)

Besprechungen zahlreicher Werke in
  • http://www.kulturforum.info
  • http://www.kulturforum.info/attachments/category/299/GVZ_2016_A6.pdf
  • Deutschsprachige Werkveröffentlichungen im Vitalis Verlag Prag mit Vorwörtern, die gute Überblicke liefern; z.B. in: „Deutsche Erzählungen aus Prag“, „...aus Böhmen“, „...aus Mähren“

Grundlagen:
  • Seibt, Ferdinand: Karl IV. – Ein Kaiser in Europa – 1346-1378
  • Schubert, Alexander: Zwischen Zunftkampf und Thronstreit: Nürnberg im Aufstand 1348/49
  • ZDF Materialien zur Doku „Die Deutschen“: http://www.zdf.de/die-deutschen/die-judenpogrome-5380084.html
  • „Deutsche und Tschechen – Geschichte, Kultur, Politik“, Becksche Reihe 1414, 2001, zweisprachiger Essay Band mit 80 Beiträgen von Deutschen und Tschechen
  • Stefan Aust / Stephan Burgdorff: Die Flucht. Bundeszentrale für politische Bildung, http://www.bpb.de/shop/
  • Kossert, Andreas: Kalte Heimat. Die Geschichte der deutschen Vertriebenen nach 1945. Erscheinungsdatum: 04.03.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1641. http://www.bpb.de/shop/
  • Schwarz, Wolfgang (Hg): In Böhmen und Mähren geboren – bei uns unbekannt? 87 Seiten, glanzkaschiert, zahlreiche Fotos, Glanzpapier, Format 21/19 cm, Adalbert Stifter Verein, München 2007, ISBN 978-3-940098-9
  • Boldt, Frank: EGER – Stadt der europäischen Geschichte. Ein Essay über die deutsch-tschechische Koexistenz. Verlag Ladislav Horaček – Paseka. ISBN 978-80-7432-076-7. Beim Comenium evropske.comenium@seznam.cz erhältlich, wie auch in Deutschland bei Bodner-Verlag www.bodner.ebuch.de zu bestellen.
  • Concini, Wolftraud de: – Stadtschreiberin Pilsen 2015. Lesung und Film. http://www.tschechische-kulturtage.de/freiburg/app/3460.htm. auch Hinweis auf Kinderfilme und Literatur



Deutschsprachige Autoren:
einzelne Autoren exemplarisch etwas ausführlicher

    • Schon, Jenny: Mutter verlieren. (Erzählung) Andreas Gryphius-Preis 2016. Verleihung am 18.11.2016

    • Schieb, Roswitha: Literarischer Reiseführer Böhmisches Bäderdreieck , Karlsbad • Marienbad • Franzensbad, Juni 2016

    • Becher, Peter: Der Löwe vom Vysehrad. Essays, Feuilletons, Reden 1990-2012. Passau 2012.

    • Heißig, Die unerlösten von Prag. 20 Gespenstergeschichten für Erwachsene. (mit Illustrationen von Adelheid Brandhuber (u.a. eine Geschichte im Zushg. mit der Pest!)

    • Holub, Josef: Der Rote Nepomuk: Die Geschichte einer Bubenfreundschaft im Böhmen des Jahres 1938. Zwei Zwölfjährige, der Tscheche Jirschi und der Deutsche Josef ("Pepitschek") finden inmitten des giftig brodelnden Nationalitätenkonflikts für einen kurzen, paradiesischen Sommer zu-einander, werden dann vom dröhnenden Gang der Weltgeschichte getrennt.

    • Holub, Josef: "Lausige Zeiten" – „Josef, Der Pepitschek aus dem "Roten Nepomuk", ist 1940 vierzehn Jahre alt und wird in eine "Lehrerbildungsanstalt" geschickt, eine Kaderschmiede mit Internat, in der unter dem Regime eines Schulleiters in Bannführeruniform die schwarze Pädagogik der Nationalsozialisten in Reinkultur herrscht. … „Es sind wahrhaft finstere Zeiten, in denen Holubs Geschichten spielen. Aber die Finsternis wird aufgehellt durch das, was Holub als Autor wie als Mensch auszeichnet: Humor und Menschlichkeit, Mitgefühl mit den Unterdrückten, die nicht aufhören, sich zu wehren, durch die spitzbübische, aufmüpfige Ironie, mit der er allem entgegentritt, was sich aufplustert, was dumm, laut, niederträchtig und gewalttätig ist. Aufgehellt auch durch den Glanz seiner Erzählkunst.   „ (Herbert Schmidt)

    • Prochazka, Jan: David und der Weihnachtskarpfen. SZ Junge Bibliothek Band 16

    • Sis, Peter: Die drei goldenen Schlüssel

    • Sis, Peter: Die unglaubliche Geschichte des Jan Welzl

    • Preußler, Ortfried: Das kleine Gespenst. Verfilmung 2013. http://www.kinofenster.de/filme/neuimkino/das-kleine-gespenst-film/

    • Schwarz, Annelies: Wir werden uns wiederfinden. Eine Kindheit zwischen 1944 und 1950.  ISBN 3-935284-51-9; tschech Ausgabe: albis international, ISBN 80-86067-74-2

    • Pleticha, Heinrich (Hrsg.): Sagen aus Böhmen und Mähren-mit vielen Tipps und Informationen,Verlagshaus Würzburg GmbH&Co.KG; Oroginalausgabe: Flechsig Buchvertrieb; 2007, ISBN 978-3-88189-690-0

    • http://gutenberg.spiegel.de/buch/deutsche-balladen-aus-ferdinand avenarius-balladenbuch-8389/120 (Hermann Lingg: Der schwarze Tod)

    • Ovčáčková, Lenka: Tiefe Kontraste. Zweisprachiger Dokumentarfilm über den Böhmerwald. 2015. http://www.radio.cz/de/rubrik/kaleidoskop/tiefe-kontraste-dokumentarfilm-ueber-boehmerwald-von-lenka-ovcackova https://lenkaovcackova.wordpress.com/2014/03/15/willkommen-bei-lenka/

    • Engelmann, Isa: Reichenberg und seine jüdischen Bürger. Zur Geschichte einer einst deutschen Stadt in Böhmen. Reihe: Erträge Böhmisch-Mährischer Forschungen. Bd. 10, 2012, 352 S., gb., ISBN 978-3-643-11737-3 - http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-11737-3

    • Engelmann, Isa: Blauer Flieder. Wiedersehen in Böhmen. Langen Müller Verlag (Siehe dazu auch Kontakte zu Böhmen, Isa Engelmann am 23.11.2002, www.ahnen-und-wappen.de/eheost/messages/2896.html.)

    • Engelmann, Isa und Weitzenová, Edita: Rückschau: Der Dokumentarfilm: Wiedersehen in Böhmen (SWR). Zwei Lebenswege. Film von Blanka Závitkovská - genaue  Filmbeschreibung: http://www.dumsezelenoustrechou.cz/uploads/File/novinky/daserste_070709.pdf

    • Nosková Jana / Čermáková Jana: Ich hatte eine sehr schöne Kindheit. Erinnerungen von Brünner Deutschen an ihre Kindheit und Jugend in den 1920er – 1940er Jahren.

    • Nosková Jana / Čermáková Jana:Měla jsem moc krásné dětství“. Vzpomínky německých obyvatel Brna na dětství a mládí ve 20. až 40. letech 20. století, 2013, 706 Seiten, schwarz/weiß Bilder, Hartkarton, ISBN: 978-80-87112-74-8 (Etnologický ustav AV ČR,v.v.i.Praha – pracoviště Brno) ISBN: 978-80-86736-32-7 (Statutární město Brno, Archiv města Brna)

    • Neruda, Jan: Kleinseitner Geschichten, aus dem Tschechischen übersetzt von Josef Mühlberger, Winkler-Verlag München, 1965 (13 Erzählungen)

    • Demetz, Peter: Mein Prag – Erinnerungen 1939-1945. Paul Zsolnay Verlag Wien, ISBN 978-3-552-05407-3

    • Schreiber, Norbert (Hg.): Böhmerwald - Ein Lesebändchen. Wieser Verlag, Klagenfurt 2007, ISBN 13 978-3-85129-683-9. Dazu: http: norbertschreiber.eu/40564/57401.html. (In der Stadtbücherei Zwiesel, die für dieses Buch durch ihr vielseitiges Sortiment über 1.500 Jahre im Verhältnis Bayern-Böhmen manches Thema angeregt hat, stehen deutsche und tschechische Bücher … nebeneinander. Bücher sind meist die friedlichsten Werkzeuge der Menschen.)

    • Ettl Hubert / Eisch Katharina (Hg.), Böhmerwald. Reise-Lesebuch. ISBN 3-929517-63-9.

    • Klostermann, Karl: Aus der Welt der Waldeinsamkeiten. Morsak Verlag - ISBN 978-3865120144

    • Münch-Heubner, Peter L.: Bayern, Tschechen und Sudetendeutsche: Vom Gegeneinander zum Miteinander, hrsg. von der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. München, 2015



B) Tschechischsprachige Autoren
Die nachfolgende Zusammenstellung erhebt weder Anspruch auf Vollständigkeit noch beinhaltet sie eine Wertung!

  • Staniszewski,Laura: Jan Faktor, Jáchym Topol, Pavel Kohout – erste Bestenliste für Nachwendeliteratur. http://www.radio.cz/de/rubrik/kultur/jan-faktor-jachym-topol-pavel-kohout-erste-bestenliste-fuer-nachwendeliteratur.-1 08-12-2012

  • Denemarkovà, Radka: Ein-herrlicher-Flecken-Erde. Roman. 2009. ISBN: 978-3-421-04404-4

  • Moniková, Libuše (1945-1998): Treibeis. Hanser, München 1992

  • Kohout, Pavel: Die lange Welle hinterm Kiel. Roman und Fernsehfilm: "Die lange Welle hinterm Kiel". http://www.sueddeutsche.de/medien/ard-film-die-lange-welle-hinterm-kiel-kriegsgeschichte-auf-dem-luxusliner-1.1250043-2

  • Prochazka, Jan: David und der Weihnachtskarpfen. SZ Junge Bibliothek Band 16

  • Sis, Peter: Die drei goldenen Schlüssel.

  • Sis, Peter: Die unglaubliche Geschichte des Jan Welzl.

  • Preußler, Otfried: Das kleine Gespenst. Neuverfilmung. http://www.kinderfilmwelt.de/index.php/de/filme/detail/items/das-kleine-gespenst.html

  • Ovčáčková, Lenka: Tiefe Kontraste. Zweisprachiger Dokumentarfilm über den Böhmerwald. 2015. http://www.radio.cz/de/rubrik/kaleidoskop/tiefe-kontraste-dokumentarfilm-ueber-boehmerwald-von-lenka-ovcackova https://lenkaovcackova.wordpress.com/2014/03/15/willkommen-bei-lenka/

  • Tučková, Kateřina: Mein Brünner Sudetenland. Texte. Hintergrund. Video(s)

  • Tučková, Kateřina: Die Vertreibung der Gerta Schnirch. („Vyhnání Gerty Schnirch“). In elf Sprachen übersetzt. http://www.goethe.de/ins/cz/prj/jug/job/de11199136.htm

  • Nosková Jana / Čermáková Jana: Měla jsem moc krásné dětství“. Vzpomínky německých obyvatel Brna na dětství a mládí ve 20. až 40. letech 20. století, 2013, 706 Seiten, schwarz/weiß Bilder, Hartkarton, ISBN: 978-80-87112-74-8 (Etnologický ustav AV ČR,v.v.i.Praha – pracoviště Brno) ISBN: 978-80-86736-32-7 (Statutární město Brno, Archiv města Brna)

  • Neruda, Jan: Kleinseitner Geschichten. aus dem Tschechischen übersetzt von Josef Mühlberger, Winkler-Verlag München, 1965 (13 Erzählungen)

  • Havel, Václav: Briefe an Olga: Betrachtungen aus dem Gefängnis

  • Gruša, Jiři: Glücklich heimatlos. Einblicke und Rückblicke eines tschechischen Nachbarn.

  • Gruša, Jirí: Gebrauchsanweisung für Tschechien. Piper Verlag, München


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü